HR KPIS zur Erfolgsmessung Ihrer HR-Maßnahmen

Durch sinnvolle HR KPIs (Key Performance Indicators) können Sie Ziele setzen und die Schritte zu deren Erreichung planen, überwachen und steuern.

Die für das Unternehmen definierte Personalstrategie orientiert sich an Ihrer Unternehmensstrategie und Ihren Geschäftszielen. Alle personalbezogenen Vorhaben werden daraus abgeleitet. Kernelement ist hierbei Ihre Arbeitgebermarke (Employer Brand).

Ihre HR-Strategie zeigt auf, mit welchen Personalmaßnahmen Mitarbeitende gefördert und an das Unternehmen gebunden werden und wie Sie mehr gut qualifizierte Fachkräfte gewinnen. Das HR-Marketing verfolgt das Ziel, die Arbeitgeberattraktivität zu steigern, indem die in der Employer Value Proposition vordefinierten Arbeitgebervorteile im Markt positioniert werden.

HR Key Performance Indicators für Ihr Personalcontrolling

Das HR Marketing umfasst verschiedene interne und externe HR-Maßnahmen, mit denen ein Unternehmen Personal rekrutieren kann. Aber welche HR-Aktivitäten sind tatsächlich wirksam?

Die Auswahl geeigneter HR Marketing Maßnahmen stellt einen wesentlichen Schritt dar. Bei dem neben der Zielsetzung auch das Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen berücksichtigt werden soll. Darüber hinaus stehen Personalabteilungen immer wieder vor der Herausforderung, die Wirksamkeit einzelner Personalmarketingmaßnahmen zu belegen. Der Zweck der Erfolgsmessung besteht darin, den Recruitingprozess zu optimieren. Human Resource KPIs sind wichtige Leistungsindikatoren, mit denen Sie Ihre Personalarbeit strategisch ausrichten können.

KPIs zeigen, wie gut ein Prozess läuft und helfen, Ihr HR-Budget optimal einzusetzen. Im HR-Bereich können unterschiedliche Leistungskennzahlen bestimmt werden. Es gibt keine universellen HR Key Performance Indicators, die als das Nonplusultra gelten und von allen Personalabteilungen verwendet werden sollen. Welche Kennzahlen besonders relevant sind, hängt von der jeweiligen HR-Maßnahme und deren Absicht ab. Beispielhaft zu nennen wären hier: Prozentsatz der Neueinstellungen, Rekrutierungskosten pro Jobausschreibung, Stellenbesetzungsdauer, Probezeitkündigungen. Aber auch unter anderem die Kosten für Weiterbildungen. Oder, welche Medien die Bewerbenden größtenteils nutzen sowie die Anzahl der eingegangenen Bewerbungen je Recruiting-Medium.

HR Analytics – Erfolgreich dank Recruiting-KPIs und Controlling

Sie können bestimmen, welche Kennzahlen für Sie die richtigen sind, indem Sie den Zweck, die Ziele und die Ergebnisse der von Ihnen ausgewählten HR-Aktivität verstehen. Diese Zahlen ermöglichen es, den Istzustand mit dem gewünschten Sollzustand zu vergleichen.

HR Analytics ist der Prozess des Sammelns, Analysierens und Auswertens dieser personalbezogenen Daten. Regelmäßige Kennzahlenerhebungen spiegeln den Erfolg der entsprechenden Maßnahmen wider. Aber auch, wo Optimierungspotenziale bestehen. Damit helfen Personalkennzahlen bei der Auswahl, Fokussierung und Priorisierung Ihrer individuellen Personalmaßnahmen.

Mit HR KPIs Ihren Employer-Branding-Erfolg messen

Ohne den Istzustand gibt es keinen Sollzustand. HR KPIs helfen Ihnen, die Erwartungen der Kandidatinnen und Kandidaten zu verstehen. Als Leistungsmerkmale bilden sie die Grundlage für die richtigen Schlussfolgerungen und strategische Entscheidungen auf Personalebene. Als Marketing-Strategie ist die Arbeitgebermarkenbildung Teilgebiet des HR-Marketings.

Gutes Employer Branding ist für die Personalrekrutierung enorm wichtig. Die vorab definierten Ziele helfen uns bei der Kontrolle unserer Employer-Branding-Kampagnen. Diese Erfolgsfaktoren sind wichtig für den Vergleich der Recruiting-Situation vor und nach der Optimierung Ihres Arbeitgeberauftritts.

Employer Branding-KPIs helfen Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen

Unsere Vorgehensweise sieht die Abstimmung und Auswahl der relevanten KPIs vor. Die Null-Messung zu einem festgelegten Zeitpunkt. Implementierung der entsprechenden Maßnahmen (z. B. Stellenanzeigen, HR-Social-Media, Karriere-Website etc.) zur Verbesserung des Istzustands. Eine weitere Messung und Auswertung, um den Zwischenstand zu erfassen, sowie eine zur Ergebnismessung. Natürlich darf eine Analyse der Ergebnisse und die daraus resultierende Ableitung von Handlungsempfehlungen nicht fehlen. Wir begutachten eine Vielzahl von Merkmalen, aber generell lassen sich die Kennzahlen im Employer Branding den vier verschiedenen Phasen der Candidate Journey zuordnen:

Personalkennzahlen für erfolgreiches Arbeitgebermarketing

Rekrutierung ist weit mehr als die bloße Personalbeschaffung. Dies ist ein kollaborativer, menschlicher Prozess, bei dem es im Wesentlichen darum geht, zu lernen, zu verstehen und Beziehungen aufzubauen. Die richtigen Personalkennzahlen erleichtert und verbessert den gesamten Recruiting-Prozess.

Profitieren Sie vom Consulting einer erfahrenen Digitalagentur: Wir unterstützen Sie bei der Definition Ihrer individuellen KPIs. Wenn Sie diese Daten richtig erheben und interpretieren, steht einer erfolgreichen Umsetzung Ihrer Kampagnen im digitalen Arbeitgebermarketing nichts mehr im Wege. Sie werden die Kandidatinnen und Kandidaten an allen wichtigen Touchpoints der Candidate Journey richtig abholen. Dadurch sinkt die Abbruchquote beim Bewerbungs- und Onboardingprozess.