Intensive Zielgruppenanalysen für passgenaue HR-Kommunikation.

Die massivste Employer Branding Kampagnen verpuffen nutzlos, wenn sie an der Kernzielgruppe vorbeireden oder diese gar nicht erst berühren. Angesichts des demografischen Faktors und Fachkräftemangels ist es zudem wichtig, Interesse bei Menschen zu wecken, die gerade keinen neuen Job suchen. Aber mit wem genau haben wir es dabei zu tun? HR-PERSONAS liefert die Antwort.

  •  Kern jeder Kommunikation sind die Erwartungen der relevanten Zielgruppen. Es ist wichtig zu wissen, welche Ziele potenzielle Bewerber anstreben, welche Ansprüche sie formulieren, wie sie sich informieren, welche Kommunikationskanäle sie nutzen, welche Profile sie hinterlassen und welche Botschaften wirken. Um diesen Fakten auf die Spur zu kommen, nutzen wir eine Methode, die im Consumer-Marketing schon lange bekannt, in der HR-Kommunikation aber neu ist: die Entwicklung von HR-PERSONAS.

 

HR-PERSONAS sind wertvoll.

Bei HR-PERSONAS handelt es sich um fiktive Personen. Ihre Interessen, Ansprüche, Ziele, Erwartungen und Haltungen werden eingegrenzt, ihre spezifischen Eigenschaften detailliert beschrieben:

  • Demographische Angaben
  • Ausbildung und Abschlüsse
  • Beruflicher Background
  • Spezifische Fachkenntnisse
  • Besondere Fähigkeiten
  • Wünsche und Lebensziele
  • Persönliche Interessen
  • Informationsverhalten und Mediennutzung
  • Online-Leben und Webbrowsing
  • Motivation und Ziele

Unterm Strich repräsentieren HR-PERSONAS einen relevanten Querschnitt der Zielgruppe, die Sie gewinnen möchten, und sind ein wertvolles Instrument, um die Kandidatenansprache trennscharf – und damit zeit- und geldsparend – zu gestalten.