Immer weiter bilden: Webdesign mit Adobe XD

Bereits 2018 sind wir im Bereich Webdesign auf das neue Adobe XD umgestiegen, um Screendesigns, Wireframes und Prototypen für unsere Kunden zu erstellen. Mit Adobe XD lernten wir ein schlankes und zugleich spezialisiertes Tool innerhalb der Creative Cloud kennen. Auf unser gewonnenes Grundwissen bauten wir vergangenen Monat mit einer Weiterbildung auf.

Klar ist: Adobe XD kann nicht alles, und will meines Erachtens auch gar nicht alles können. Zwar reicht schon eine wirklich kleine Werkzeugpalette aus, um komplexes und pixelgenaues Arbeiten zu ermöglichen - Nutzer von Sketch und Dreamweaver werden jedoch noch auf das ein oder andere Update warten müssen, bis sie sich zu Hause fühlen. So tat sich unsere Trainerin nicht schwer, den gesamten Unterrichtsstoff auf einen Arbeitstag zu komprimieren. Die Weiterbildung lohnte sich aber in jedem Fall, um auch Kollegen abzuholen, die bisher weniger mit dem Programm in Berührung kamen. Wir konnten aus der Weiterbildung einiges mitnehmen und freuen uns sehr auf die Zukunft mit Adobe XD.

Tipp! Adobe XD bietet eine Vielzahl an Plugins an, die die Arbeit enorm erleichtern, oder einfach nur selbstverständliche Funktionen ergänzen. Meine persönliche Must-have-Liste:

- Photosplash (zum Schnellen Importieren Bildern ohne Copyright)

- Lorem Ipsum (zum Einfügen von Platzhaltertext)

- UI Faces (zum Generieren von Userporträts)

Sie möchten über Employer Branding und HR-Kommunikation sprechen?

Tobias Heinrich
Telefon +49 211 601800
E-Mail agentur@koehlerkommunikation.de

Das Köhler Kommunikation-Team - Über 25 Jahre Erfahrung im Employer Branding

Autor

Tobias Heinrich

Junior Art Director