Ausnahmsweise »kupfern« wir mal.

Vor 200 Jahren verarbeitete Urahn Philipp Jakob Wieland in seiner Kunst- und Glockengießerei das erste Mal Kupfer. Heute gestaltet Wieland mit rund 7.000 Mitarbeitenden an mehr als 60 Standorten weltweit die Zukunft mit diesem besonderen Material.

Aus über 100 Werkstoffen werden Halbfabrikate aus Kupfer und Kupferlegierungen entwickelt und gefertigt, von denen Unternehmen auf der ganzen Welt profitieren. Die Einsatzbereiche sind unglaublich vielfältig. Lebensmittelkühlketten setzen auf kupferbasierte Technologien. Antimikrobielles Kupfer wird im Kampf gegen Krankheitserreger eingesetzt. Kupfer ist wichtiger Bestandteil von innovativen Entwicklungen für die Elektromobilität oder den nachhaltigen Klimaschutz.

So vielfältig wie der Werkstoff sind auch die Aufgaben und Herausforderungen, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern zu bieten hat. Um diese aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen, wurde Köhler Kommunikation mit der Neuausrichtung des Employer Brandings beauftragt. Wir freuen uns, für ein Unternehmen zu arbeiten, das traditionell offen für innovative Ideen ist.